Performance

welcome to the void

Sara Shelton Mann

welcome to the void

welcome to the void – du kannst das Absolute wählen oder einen Bereich, der alles Bedingte enthält. Ein Moment des Übergangs und der Passage durch eine Zwischenzeit, die weder Eingang noch Ausgang hat - wir befinden uns noch mitten in Gedanken, unser Streben flattern wie Feen im Wind, Füße durchstoßen Eis, das Herz klopft, während wir irgendwo in der Stille atmen.

Der Performance geht die analoge Filminstallation 7 Excavations voraus, die von den in den USA lebenden Künstler:innen Tori Lawrence und Sara Shelton Mann während der Pandemie, der Bürgerproteste und der kalifornischen Waldbrände geschaffen wurde. 7 Excavations - Revolutionen aus der Vergangenheit reichen bis in die Gegenwart und deuten auf eine ungewisse Zukunft voraus.

Regie: Sara Shelton Mann
Mitarbeit: Jesse Zaritt
Sound Design: Niall Jones
Analoge Filminstallation: Tori Lawrence
Special guest: Yannis Adoniou
Photo: Robbie Sweeny

Tanz:
Yannis Adoniou
Ines Galrao
Ellie Goudie-Averill
Tori Lawrence
Nathaniel Moore
Rafaela Sahyoun
Ainsley Tharp
Jesse Zarrit

Eine Produktion von Sara Shelton Mann in Koproduktion mit DOCK ART.
Gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.