Performance

GAMER

CBC – Christine Bonansea Company

GAMER

GAMER hinterfragt unsere Wahrnehmung von Raum und Zeit in virtuellen und realen Räumen – unter Verwendung von Videospielkultur und der Lehre von Archetypen. Die Performance schafft eine widersprüchliche Erfahrung eines zweigeteilten Raumes, der die Spannung zwischen Spiel und der realen menschlichen Verletzlichkeit aufzeigt und reflektiert, wie wir auf unsere Kontingenz mit Unterhaltung und Technologie reagieren.

GAMER ist ein choreografisches Duett, das aus der Zusammenarbeit mit einem multimedialen Künstlerteam entstanden ist. Es basiert auf einem originellen Dialog zwischen zwei Tänzer/Choreografen, dem Künstler So Kanno, der die Sensoren für Lasermice-Roboter kreiert, der Komponistin elektronischer Musik Nicole Carroll und dem visuellen Künstler und Designer Lucas Kuzma.

Konzept / Choreographie: Christine Bonansea
Performer: Christine Saulut, David Mariano, Evgenia Chetvertkova, Jessica Akers
Sound composition: Nicole Carroll
Robot design: So Kanno
Video Design: Lucas Kuzma, Yoann Trellu
Video Mapping: Yoann Trellu
Foto: Sigel Leicht

Sprache: Englisch
Dauer: 50 Min.

Eine Produktion von CBC – Christine Bonansea Company in Koproduktion mit DOCK ART gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Wiederaufnahme Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR.