Installation

RINGdigital

Felix Ruckert, Brit Rodemund, Irina Shutova, Warja Rybakova

RINGdigital

„Wir nehmen das tänzerische Material verschiedener 'historischer' Stücke in Motion Capture auf, um damit ein Archiv zu erstellen, wo man und frau und diese Stücke digital im Detail studieren kann, bis hinein in jede einzelne kleine Bewegung. Diese Technik erlaubt es, Bewegungen komplett dreidimensional aufzuzeichnen und dann die Tänze aus jedem Winkel und in jedem beliebigen Tempo betrachten und damit auch reproduzieren zu können, sowohl Solos als auch Gruppenchoreographien.“
Felix Ruckert

Enstanden ist eine VR-Installation und ein Ausstellungskonzept, das dem Zuschauer ermöglicht, Teil der Ring-Installation zu sein. Um den Hintergrund des Stückes besser zu verstehen, wird die Installation von Videodokumentationen sowie einer Anleitung zum Selbst-Tanzen von Felix Ruckert über Video begleitet.

Tanz / Choreographie / Rekonstruktion von Original RING: Felix Ruckert
Tanz: Brit Rodemund, Malou Hendel, Irina Shutova, Varja Rybakova
Musik / Komposition: Christian Meyer
Hardware / technischer Support: Christoph Seeligmüller
Technische Unterstützung: Chris Ziegler
Produktionsleitung / Presse / Finanzen / Filmschnitt: Kirsten Seeligmüller
Produktionsassistenz: Lisa Oettinghaus

Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Programm
NEUSTART KULTUR, Hilfsprogramm tanz:digital des Dachverband Tanz Deutschland.

Eine Produktion von DOCK 11, Koproduziert von DOCK ART

Vorschaubild Video

Mit dem Abspielen dieses Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und unter https://vimeo.com/privacy.