Aléna Birzele

Kindertanz ab 9

In diesem Kurs erlernen wir gemeinsam erste Grundlagen des zeitgenössischen Tanzes und einige tanzakrobatische Elemente. Wir werden mit einem dynamischen und spielerischen Warm-up beginnen und dann durch verschiedene Übungen unsere Körperwahrnehmung, unser Bewegungsrepertoire und unsere improvisatorischen Fähigkeiten ausbauen und erweitern. Dabei stehen stehts die Freude an der Bewegung und Vertrauen an uns selbst und die Gruppe an erster Stelle. Gemeinsam werden wir immer wieder kleine Choreografien entwickeln, bei denen die Qualitäten der einzelnen Teilnehmenden zum Vorschein kommen können.

Tanztechnik/Improviation ab 14 Jahren

In diesem Kurs arbeiten wir gemeinsam an unseren improviatorischen Fähigkeiten und erforschen spontanes Bewegungsmaterial, das mithilfe von äußeren und inneren Inspirationsquellen, sowie der Zusammenarbeit mit der Gruppe zum Vorschein tritt. Wir erforschen die Möglichkeiten uns durch Tanz und Bewegung frei auszurücken und lernen unsere individuelle Körpersprache besser kennen. Wir werden auch immer wieder technische Übungen integrieren, um unser Bewegunsrepertoire stetig zu erweitern. Der Kurs eignet sich für alle, die Freude an Bewegung haben und ihrer Kreativität freien Lauf lassen möchten.


Aléna Emilia Birzele
ist eine junge Tänzerin und Choreografin aus Berlin. Nach ihrem Abitur im Jahre 2018 zog sie von ihrem Heimatort Hörbach (Bayern) nach Berlin, um sich voll und ganz dem Tanzen zu widmen. Zunächst absolvierte sie dort das Dance Program im motion*s Berlin unter der Leitung von Stella Caric und Lia Pavlidis, wo sie ihr Bewegungsrepertoire in verschiedenen klassischen, urbanen und zeitgenössischen Tanzstilen weiterentwickelte. Im Jahr 2019 begann sie die Ausbildung zur zeitgenössischen Bühnentänzerin an der ETAGE Berlin. Bereits während ihrer Ausbildung sammelte Aléna viele Bühnenerfahrungen im zeitgenössischen Bereich und Tribal Fusion Bellydance – sowohl in Zusammenarbeit mit anderen Choreograf:innen als auch mit eigenen Choreographien. Außerdem begann sie mit dem Unterrichten zeitgenössischer Tanzstunden für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und interessiert sich dabei besonders für die individuellen Entfaltungsmöglichkeiten und Expressivität von ihren Schüler:innen. In ihrer choreographischen Arbeit lässt sich Aléna von synästhetischen Wahrnehmungen, der Natur, Fotografie und Malerei inspirieren und versucht Raum für Individualität und Gruppengefühl zu schaffen. Im September 2021 erschien ihr Stück „Petit Four“ in Kollaboration mit TEDx Brandenburg. Neben dem Unterrichten arbeitet sie momentan mit jungen Choreograf:innen und Künstler:innen aus ganz Deutschland zusammen und sucht immer nach neuen Möglichkeiten sich weiterzuentwickeln und Menschen durch Tanz und Kunst zusammenzubringen.