Performance

bill #2 Re/cycle & Untitled Listening Session

von KUNST STOFF production / Yannis Adoniou

In Re/cycle beschäftigen sich die Tänzerin Jone San Martin und der Tänzer Yannis Adoniou zusammen mit dem Klangkünstler Mikel R. Nieto mit der Idee eines ökologischen Denkens, als ein Akt des Zuhörens und der Wiederholung. Re/cycle untersucht das Potenzial des ökologischen Denkens unter dem Aspekt der Wiederholung von Sprache und ihrer klanglichen Eigenschaften. Weder die Worte noch ihre Klänge enthalten etwas, das ihnen eine Bedeutung verleiht. Es ist der Akt des Zuhörens selbst, der Bedeutungen verleiht und uns daher als ein abhängiges, verletzliches Selbst und, damit das „Andere“ in uns selbst, als „strange strangers“, wie Timothy Morton es nennt, entdecken lässt. Diese choreografische Forschung schlägt vor, das Zuhören als einen Akt des Widerstands zu verstehen, der unsere Verwundbarkeit aufzeigt, um sie vorsätzlich zu ermächtigen. Der Akt des Zuhörens wird zum politischen Widerstand durch den leiblichen Vollzug.

Untitled Listening Session ist eine Klangsituation im Konzertformat, bei der das Publikum liegend verschiedenen live produzierten Klängen lauscht, die Teil der The Untitled Collection sind.
Sie ist hier erhältlich: untitled.mikelrnieto.net/en.

Im Rahmen von double bill
Cie Ioannis Mandafounis (2.+3.12.) & KUNST STOFF production / Yannis Adoniou (4.+5.12.)

Konzept: Jone San Martin, Mikel R. Nieto, Yannis Adoniou
Movement direction: Yannis Adoniou, Jone San Martin in Zusammenarbeit mit den Tänzer:innen
Tanz: Jone San Martin, Yannis Adoniou, Tatiana Loverdou, Despoina Sanida Crezia und Gäste
Sound: Mikel R. Nieto
Listening Session: Mikel R. Nieto
Produktion: Louisa Antoniou
Photo: Yannis Adoniou

Produktion: KUNST STOFF production / Yannis Adoniou
Mit Unterstützung von: Space52 Athens, Centre for Dance and Arts Dansarte Patras, Dantzagunea Spain