Termine: 17.-21.06. sowie 24.- 27.06.2020 DOCK11, Berlin Das soundance festival berlin 2020 findet dieses Jahr in einer digital adaptierten Version statt! Das Streaming der Formate und die anschließenden Künstlergespräche sind jeweils zur angegebenen Uhrzeit auf der Festivalwebseite abrufbar: >> Streaming-Programm auf  > www.soundance-festival.de < ———- Das Festivalprogramm des jeweiligen Tages wird zusätzlich im Rahmen einer begehbaren Ausstellung im DOCK11 art space gezeigt: Mi 17. – So 21. Juni und Mi 24. – Sa 27. Juni, jeweils 15:00 – 19:00 Uhr Eintritt frei Zutritt: max für 10 Personen Keine Reservierung erforderlich. Adresse: DOCK 11, Kastanienallee 79, 10435 Berlin Zum Schutz von Besucher*innen und Mitarbeiter*innen haben wir umfassende Hygiene- und Schutzmaßnahmen entsprechend der geltenden Standards des Landes Berlin für die Ausstellung getroffen. ———- soundance festival berlin 2020 wird zu einem Echoraum und Spiegel für die momentane Situation. Innerhalb kürzester Zeit haben die Festival Künstler*innen ihre als Live Aufführung geplanten Stücke für ein Streamingformat umgewandelt. Momentaufnahmen aus dem Bühnen- und dem Stadtraum, aus der eigenen Wohnung heraus, fügen sich zu einem Kaleidoskop aus Tanz und Musik, durchwebt von künstlerischen Begegnungen als Live Zuschaltung – aus Madrid, Istanbul oder Tel Aviv. Die aktuellen Einschränkungen bringen neue künstlerische Wege, Ideen, Formate und Experimente hervor und einmal mehr wird das Onlineformat zur Reibungsfläche. Nichts ersetzt die körperliche Präsenz im Bühnenraum, nichts die direkte körperliche Erfahrbarkeit tänzerischer und klanglicher Bewegung mit allen Sinnen! Aber: im Editieren der aktuellen Momentaufnahmen entsteht neue Kunst – und ein wacher und forschender Blick auf das Hier und Jetzt künstlerischer Arbeit, mitten in der (Stadt)gesellschaft. Das soundance festival berlin zeigt, fördert und initiiert Kooperationsprojekte zwischen Tänzerchoreograph*innen und Musiker*innen der Berliner Freien Szene und lädt internationale Gastkünstler*innen ein. Als jährliche Plattform für Werke aus Zeitgenössischem Tanz, Echtzeitmusik, Improvisation und angrenzenden Stilen, ist soundance Impulsgeber für den Dialog zwischen beiden Sparten, offen für Experimente, analog und elektronisch, und zeigt Werke mehrerer Künstlergenerationen in einem Programm. In der vierten Ausgabe treffen Viola Klänge auf Street Dance, werden Kleingärten zur Bühne für einen Cellisten und eine Tänzerin, erkundet akustische Haptik Spuren des Gedächtnisses. Ob Spiegel brennen? Wie die Stille klingt? …. Erfahren wir in der Offenen Plattform! soundance festival berlin 2020 | Streaming Programm   downloaad >Gesamtprogramm.PDF< jeweils im Anschluss: Künstlergespräch Do, 04.06.2020 19:00 Uhr Streaming soundance skizze Jasminka Stenz – Tanz, Choreografie | Gábor Hartyáni – Cello/Komposition Mi, 17.06.2020 19:00 Uhr Streaming Offene Plattform I: improvisations Marie Takahashi – Viola | Yoann Sarrat, Thieng Nguyen – Tanz 20:30 Uhr Streaming Kudoku Daniele Ninarello – Tanz, Choreographie Dan Kinzelman – Tenor Saxophon, Perkussion, Elektronik Carlotta Scioldo – Dramaturgische Beratung Codeduomo und Novara Jazz – Produktion Mit Unterstützung von: CSC Centro per la Scena Contemporanea Bassano del Grappa Fondazione Piemonte dal Vivo | Lavanderia a Vapore Residenz: CAOS-Terni (with the support of indisciplinarte and the Associazione Demetra) Fabbrica Europa Do, 18.06.2020 19:00 Uhr Streaming Understanding Dance for Beginners and Intermediates Susanne Martin – Konzept, Choreografie, Tanz | Gabriele Reuter – Tanz, Co-Kreation | Hui-Chun Lin – Cello, Co-Kreation Fr, 19.06.2020 19:00 Uhr Streaming Offene Plattform II: Change/Less Imola Nagy – Tanz, Choreografie | Gábor Hartyáni – Cello, Komposition 20:30 Uhr Streaming Out of the mine Paolo Cingolani – Tanz, Stimme | Georgios Kokkinaris – Kontrabass, Stimme Sa, 20.06.2020 19:00 Uhr Streaming Rakonto Kun (Ausschnitte) Noa Zuk, Ohad Fishof – Choreografie Ohad Fishof – Musik, Text Hsin-Yi Hsiang, Ori Kroll, Matan David – Tanz Dani Fishof – Lichtdesign Shai Ben-Zvi – Kostüme as is presenting arts – Tour managements So, 21.06.2020 19:00 Uhr Streaming Offene Plattform: Improvised Musik: Kriton Beyer – Harmonium, Saxophon Margarete Huber – Stimme, Elektronik Meinrad Kneer – Kontrabass Mattef Kuhlmey – Live Elektronik Paloma Carrasco López – Cello Friederike Wendorf – Querflöten Tanz: Mouafak Aldoabl, Annelie Andre, Cansu Ergin, Hsiao-Ting Lee, Olivia Mitterhuemer, Romy Schwarzer Mi, 24.06.2020 19:00 Uhr Streaming Don’t call me my little swet pony (Ausschnitte) | ce_real mothers (Ausschnitte) Anna Piotrowska – Tanz, Choreografie | Małgorzata Piotrowska – Tanz | Aleksandra Piotrowska – Musik 20:30 Uhr Streaming FIVE in Pool – Audiofile Instant PIG // Stuttgart: Johannes Blattner, Alexandra Mahnke, Oliver Prechtl, Claudia Senoner, Lisa Thomas Do, 25.06.2020 19:00 Uhr Streaming Offene Plattform III: Do mirrors burn? Whitney Casal, Brittany Davis – Tanz, Choreografie | David Guy – Schlagzeug, Komposition 20:30 Uhr Streaming Sound of silence Mari Bø, Maria Ulvestad – Choreografie, Performance | Gaute Barlindhaug – Komposition, Performance Fr, 26.06.2020 19:00 Uhr Streaming Aural Haptics Audrey Chen (Beam Splitter) – Stimme, Elektronik | Henrik Munkeby Nørstebø (Beam Splitter) – Posaune, Elektronik | Megumi Eda, Yuko Kaseki – Tanz, Choreografie Sa, 27.06.2020 19:00 Uhr Streaming Forgot to remember – Remember to forget Ruben Reniers – Tanz, Choreografie | Evelyn Saylor – Klang, Komposition 20:30 Uhr Streaming Spazio Rado – Aukio Annukka Hirvonen, Roberta Ricci – Tanz, Choreografie | Michael Thieke – Klarinette, Komposition Das soundance festival berlin 2020 findet dieses Jahr in einer digital adaptierten Version statt! Termine: 04.06.2020, Floating Thursday; 17. – 27.06.2020 DOCK 11, Berlin Eintritt frei (Online), Spendentickets verfügbar online soundance-festival.de Stand: 24.05.2020, Änderungen vorbehalten Festival Team: Jenny Haack – Künstlerische Leitung Meinrad Kneer – Co-Kuration Offene Plattform Carla Kienz – Co-Kuration Floating Thursday Helen Suhr – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Katja Karouaschan – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Fabian Bleisch – Lichtdesign/Technische Leitung Asier Solana, Naia Burucoa – Lichtdesign/Lichttechnik Roy Carroll – Tontechnik Hayley Glickfeld Bielman – Übersetzung/Textredaktion Englisch Emilia Oebel – Mitarbeit Inklusion Andrea Keiz, Yoann Trellu – Videodokumentation Cristina Marx – Fotodokumentation soundance festival berlin 2020 ist ein Projekt von b.arts.u – berlin arts united g UG in Koproduktion mit DOCK ART soundance festival berlin 2020 wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa.
X
X
X