eine Solo-Performance von und mit Martha Hincapié Charry

Termine: 
04. August 2021, 18.00 und 19.30 Uhr
sowie
05. August 2021, 18.00 und 19.30 Uhr
06. August 2021, 18.00 und 19.30 Uhr
08. August 2021, 18.00 und 19.30 Uhr

Zum Ticketkauf >
EVENTIM Ticketshop >>

Tickets: 15.- Euro
Limitierte Zuschauer:innenzahl pro Termin 6 Personen.

Adresse: EDEN, Breite Strasse 43, 13187 Berlin
Eingang über die Einfahrt. Die Performance findet im Garten und in der Villa statt.

 ———

[EN below]

Das Projekt Isolation Movements and Rituals to Renew the World (WT) von Martha Hincapié Charry, einer in Berlin lebenden kolumbianischen BIPOC Choreografin mit indigenem Hintergrund ist der erste Teil der Trilogie HECATOMB: Eine abendfüllende Solo-Performance, die sowohl auf ihrer Biographie wie auch auf dem Wissen lateinamerikanischer Kulturen, Traditionen und Ahnen basiert und die einen (Bühnen-)Raum der Reflexion eröffnet.

Welche Bedeutung haben der Dschungel, indigene Völker und Aussterben im urbanen Kontext? Was können wir von den Kulturen der Vorfahren lernen, um unsere Beziehung zum Planeten Erde zu erneuern? Isolation Movements and Rituals to Renew the World reflektiert diese Fragen auf eine sehr persönliche Art. Die Performance, die von einer individuell-intimen Session ausgeht, möchte eine kollektive Erfahrung schaffen. Angesichts der aktuellen Krise werden wir unser Verhältnis zur Natur neu reflektieren.

Vor dem Hintergrund des Massensterbens der Arten und indigener Weisheit wirft Isolated Movements and Rituals to Renew the World einige Fragen auf: Wie kann ein Blick in die Vergangenheit ein nicht-anthropozentrisches Verhältnis zur Natur vermitteln? Wie beeinflusst die Natur unser Körper-Verständnis in der westlichen Gesellschaft? Wie sehr entfernen wir uns von Natur und wie können wir uns wieder mit ihr verbinden?

 

Choreografie / Regie / Performance: Martha Hincapié Charry
Special Guests: Mamo Camilo (Arhuaco) Mama Agustín (Kogi) Ade Ramon (Wiwa)
Videodokumentation: Jota Arango
Drone: The little drone
Videoedition: Nina Cavalcanti
Sounddesign: Juan Galeano
Lichtdesign: Asier Solana
Kostüm Beratung: Federico Polucci
Foto: Andy Riaño

Dank an La Sierra Artist Residency

Eine Produktion von Martha Hincapié Charry in Koproduktion mit DOCK ART
Gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa

 

 
Informationen zu den Infektionsschutzmaßnahmen
Alle Besucher:innen müssen am Tag der Veranstaltung einen Sars-Cov-2-Antigen-Test durchlaufen oder die vollständige Impfung oder Genesung nachweisen. Die Testung kann an allen auf der Website der Senatsverwaltung für Gesundheit Pflege und Gleichstellung https://test-to-go.berlin// aufgelisteten Teststellen erfolgen. Nur mit einem negativen Befund einer dieser Teststationen oder eine vollständige Impfung oder Genesung ist der Zugang zur Veranstaltung möglich.
Für Besucher:innen gilt eine FFP2-Masken-Pflicht. Bezüglich der Anwesenheitsdokumentation, bitten wir euch vorab euer eventim-Ticket auszudrucken und dort eure Kontaktdaten auszufüllen. Wenn ihr euer Ticket nicht ausdrucken wollt, gibt es Vorort die Möglichkeiten eure Kontaktdaten über die Luca-App zu hinterlassen oder ein Formular auszufüllen.
———–

 

 

 

 

 

 

dates:
August 04, 6pm and 7.30pm
further performance
August 05, 6pm and 7.30pm
August 06, 6pm and 7.30pm
August 08, 6pm and 7.30pm

 

 

Ticketsale>
EVENTIM Ticketshop >>

Tickets: 15.- Euro
limited audience-number per date, 6 person

Address: EDEN, Breite Strasse 43, 13187 Berlin
Entrance via the driveway. The performance takes place in the garden and in the villa.

 

Movements and Rituals to Renew the World

 a solo-performance by Martha Hincapié Charry

The project Isolation Movements and Rituals to Renew the World (WT) by Martha Hincapié Charry, a BIPOC Colombian choreographer with indigenous background, based in Berlin, is the first part of the trilogy HECATOMB: a full length solo performance based on her biography and Latin-American cultures, traditions and ancestral knowledge opening up a (stage)space of reflection.

What significance do jungles, indigenous peoples and extinction have in the urban context? What can we learn from ancestral cultures to renew our relationship with Planet Earth? Isolation Movements and Rituals to Renew the World reflects about these questions in a personal way. The performance, starting from the individual in an intimate session, aims to create a collective experience. Mirroring the current crisis the participants will approach our relationship with nature.

In the midst of the mass extinction of species and native wisdom, Isolated Movements and Rituals to Renew the World offers an experience by confronting some questions: How can a look into the past convey a non-anthropocentric relationship to nature? How does nature influence the understanding of bodies in Western society? How much do we detach ourselves from nature and how can we reconnect with it?

 

Choreography / Direction / Performance: Martha Hincapié Charry
Special guests: Mamo Camilo (Arhuaco) Mama Agustín (Kogi) Ade Ramon (Wiwa)
Videodocumentation: Jota Arango
Drone: The little drone
Videoedition: Nina Cavalcanti
Sounddesign: Juan Galeano
Lightdesign: Asier Solana
Costume adviser: Federico Polucci
Photo: Andy Riaño

 Thanks to La Sierra Artist Residency 

A production of Martha Hincapié Charry in Coproduction with DOCK ART.
Supported by the Senatsverwaltung für Kultur und Europa

 

Information on infection control measures
All visitor:s must undergo a Sars Cov-2 antigen test on the day of the event or provide proof of full vaccination or recovery. Testing can be done at any of the testing sites listed on the Senate Department of Health Care and Equality website https://test-to-go.berlin// Only a negative result from one of these testing stations or a complete vaccination or recovery will allow access to the event.
For visitors, FFP2 masks are mandatory. Regarding the attendance documentation, we ask you to print out your eventim ticket in advance and fill in your contact details there. If you don’t want to print out your ticket, you can leave your contact details via the Luca app or fill out a form on site.

 

X
X