Zutritt: für max 20 Personen
Keine Vorreservierung erforderlich, Einlass zwischen 15-20.00 Uhr möglich.

Adresse: DOCK 11, Kastanienallee 79, 10435 Berlin

Tickets sind ausschliesslich an der Abendkasse erhältlich: 15.- Euro, 10.- Euro erm.  

Unser Aufsichtspersonal führt eine Anwesenheitsliste mit den jeweiligen Kontaktadressen der Besucher*innen. Zum Schutz von Besucher*innen und Mitarbeiter*innen haben wir umfassende Hygiene- und Schutzmaßnahmen entsprechend der geltenden Standards des Landes Berlin für die Performative Installation getroffen. 

—— 

cranky bodies
a/company

Zur Feier der Gründung der Kompanie von Peter Pleyer und Michiel Keuper laden wir zu einer Serie von installativen Vorstellungen in die Theater-Halle im DOCK 11/Kastanienallee ein.

Das Zusammenspiel der choreographischen Arbeit von Peter Pleyer mit bildender Kunst in Kostüm und den „transitional sculptures“ von Michiel Keuper geht auf eine lange Zeit der Entwicklung zurück, mit den Anfängen als Studenten an der Kunsthochschule in Arnhem bis zu den vom HKF geförderten Produktionen „visible undercurrent“ und „cranky bodies dance reset“.

Im August 2020 treffen sich 14 internationale Performer, die in vorigen Arbeiten von Peter und Michiel beteiligt waren, um in verschieden Konstellationen die Halle des DOCK 11 zu bespielen.

von und mit: Eszter Gal, Oliver Connew, Martin Sieweke, Marc Lohr, Alistair Watts, Aleksandra Borys, Marysia Stoklosa, Ka Rustler, Asaf Ahronson, Ivan Ekemark, Caroline Alexander, Anna Nowicka, Michiel Keuper, Peter Pleyer

Foto: Lutz Gregor 

X
X
X